Redirecting to default login... Kritischer Bug im PDF-Renderer – kwconnect

Kritischer Bug im PDF-Renderer

Weitere Informationen

wir möchten Sie hiermit zu einem kritischen Fehler in unserem PDF-Renderer informieren.

Dieser Fehler wirkt sich bei Dokumenten mit PDF-Grafiken oder PDF-Anlagen aus, wenn PDF als Druckformat verwendet wird und das eingesetzte Drucksystem ein Caching auf Basis der GTS_XID betreibt.

Die GTS_XID ist eine ID, die eine Grafik oder Anlagenseite eindeutig identifiziert. PDF-basierte Drucksysteme können diese Information verwenden, um gerasterte Objekte zu cachen. Wird eine weitere Grafik oder Anlagenseite mit der gleichen ID gedruckt, wird sie aus dem Cache verwendet und das erneute Rastern eingespart.

Die GTS_XID ist ein Element, das im Zusammenhang mit PDF/VT eingeführt wurde, vom M/TEXT PDF-Renderer aber für alle PDF-Varianten (PDF/VT, PDF/A, PDF/UA,…) in den Ausgabedatenstrom generiert wird.

Fälschlicherweise sind die generierten IDs nicht immer eindeutig, d.h. unterschiedliche Grafiken oder die Seiten inhaltlich unterschiedlicher Anlagen können die gleiche ID bekommen. PDF-Viewer und viele PDF-Drucksysteme berücksichtigen diese ID nicht. Wenn das eingesetzte PDF-Drucksystem aber mit Caching für die GTS_XID arbeitet, kann es aufgrund dieses Fehlers vorkommen, dass auch druckauftragsübergreifend für Grafiken oder Anlageseiten die Inhalte anderer Grafiken oder Anlagen verwendet und gedruckt werden.

Wenn Sie PDF als Druckformat verwenden und das eingesetzte Drucksystem ein Caching auf Basis der GTS_XID betreibt, raten wir daher dringend dazu, dieses Caching vorübergehend auszuschalten und zeitnah einen Update auf eine fehlerkorrigierte Version durchzuführen. Der Fehler ist in der aktuellen GA-Version des Release 6.10 (6.10.0.466), allen GA-Versionen des Release 6.11 und der aktuellen GA-Version des Release 6.12 (6.12.0.345) behoben. Benötigen Sie eine Korrektur für eine andere bei Ihnen eingesetzte Version, dann kontaktieren Sie uns bitte.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und entschuldigen uns für eventuell entstehenden Mehraufwand.