Redirecting to default login... REDpaper Staging & Deployment – kwconnect

REDpaper Staging & Deployment

 

 

Im CCM-System Serie M/ werden alle Ressourcen (Vorlagen, Bausteine, Beilagen, Grafiken, Fonts etc.) zum Zeitpunkt der Ressourcenerstellung und Ressourcenpflege (Entwicklungsprozess) in einem Versionsverwaltungssystem (VCS) abgelegt. Die Serie M/ wird über Standard-Konnektoren an das VCS angebunden und ist somit vollständig unabhängig vom konkreten VCS. Die Funktionalität der Versionsverwaltung (Erzeugen einer neuen Version, Versionshistorie und Versionsvergleich, Kommentare etc.) wird durch Nutzung der Eclipse-Konnektoren nahtlos in M/Workbench integriert. Die Versionierung von Ressourcen wird komplett über das VCS und dessen Standardfunktionen erreicht. Im Laufzeitsystem (Integrations-, Test-, Vorproduktions-, Produktionsumgebung) liegen die Ressourcen versioniert in der zugrundeliegenden Datenbank.

Das Ressourcen-Deployment (Transport von Entwicklung über die Stages bis hin zur Produktion) findet über die „Repository-Synchronisation“ statt. Dies kann sowohl manuell über M/Workbench als auch automatisch durch ein steuerndes System getriggert werden. Regelbasiertes Deployment kann auf Basis der VCS-Funktionen realisiert werden, etwa indem die Repository-Synchronisation über Commit-Trigger angestoßen wird.

Die Freigabe von Ressourcen für das Deployment erfolgt organisatorisch über einen VCS-Branch, der die freizugebenden Änderungen enthält und über die Versionsverwaltung mit Hilfe einer Zusammenführung (Merge) in die entsprechende Umgebung eingecheckt wird.

In unserem REDpaper erfahren Sie mehr zum Umgang mit den Themen Staging und Deployment mit der Serie M/